Therapie

 

Wir bieten in unserer Praxis Therapien für Vorschulkinder (2-5 jährig) und Jugendliche im Nachschulbereich mit komplexen Sprach– und Schriftspracherwerbsstörungen an.
                      
Die Therapie findet grundsätzlich zweimal pro Woche statt. In regelmässigen Abständen führen wir Elterngespräche durch, um den Therapieverlauf gemeinsam zu besprechen.
                      
Wir unterstützen die Kinder durch gezielte, individuelle therapeutische Interventionen in ihrer sprachlichen, sozial-kommunikativen, ihrer Spielentwicklung und ihrer allgemeinen Entwicklung.

 

Um ein ganzheitliches Bild des Kindes und seines Umfeldes zu gewinnen, ist uns eine gute Zusammenarbeit mit anderen Therapeuten, Ärzten und Betreuungspersonen des Kindes sehr wichtig.
                      
Ziel und Inhalt einer frühen logopädischen Therapie ist es, mit dem Kind Lernformen zu entwickeln, die es in seiner täglichen Interaktion mit der Personen- und Dingwelt unterstützen. Mit Jugendlichen (Nachschulbereich) steht die Therapie von Lese-Rechtschreibstörungen, Simm- und Redeflussstörungen im Zentrum.

 

Durch regelmässige Fortbildungen und Supervisionen bieten wir qualitativ hochwertige Therapien an.

 

Die Logopädin untersteht der Schweigepflicht.